Ihre Eingabedaten festlegen

Origins Analysehilfsmittel ermöglichen es Ihnen, Ihre Eingabedaten auf verschiedenen Wegen festzulegen -- durch Vorauswahl der Daten in Ihrem Arbeitsblatt, durch Eingabe eines Datenbereichs, durch Wählen aus einer Liste oder durch Verwendung der interaktiven Bereichsauswahl des Hilfsmittels. Die Datenbereichsauswahl ist so flexibel, dass Sie Daten aus einer oder mehreren Arbeitsblattspalten, Teilen von Arbeitsblattspalten oder sogar nicht zusammenhängenden Teilen von Arbeitsblattspalten auswählen können.

Die meisten Anwender werden am praktischsten finden, eine Vorauswahl der Daten zu treffen, bevor sie ein Analysehilfsmittel öffnen. Wenn Sie dies tun, initialisieren Sie die richtigen Dateneingabefelder, so dass Sie dies nicht mehr bei geöffnetem Hilfsmittel tun müssen. Sie können zum Beispiel eine Y-Spalte oder einige Zeilen in einer Y-Spalte in einem Arbeitsblatt markieren und anschließend das Hilfsmittel Linearer Fit öffnen. Der Eingabedatenzweig des Hilfsmittels wird mit den ausgewählten Daten initialisiert und Sie können weitere Anpassungsoptionen festlegen, auf OK klicken und Ihren linearen Fit ausführen. Falls mehrere Y-Spalten ausgewählt wurden, wird jede Spalte unter Eingabedaten als separater Bereich aufgelistet (dies können Sie akzeptieren oder anpassen). Beachten Sie, dass nicht alle Analysehilfsmittel mit mehrfacher Bereichsauswahl funktionieren. Das Hilfsmittel Glätten zum Beispiel (Analyse: Signalverarbeitung: Glätten) arbeitet mit nur einem XY-Bereich zur gleichen Zeit.

Die automatische Initialisierung des Zweigs Eingabedaten im Analysehilfsmittel wird auch auf gezeichnete Daten angewendet. Wenn Sie ein Analysehilfsmittel öffnen, während ein Diagrammfenster aktiv ist, wird die aktive Kurve im aktiven Layer zur Analyse ausgewählt. Sie können auch nur einen Teil einer Kurve oder mehrere Kurven (wo geeignet) auswählen, bevor Sie das Analysehilfsmittel öffnen. Dies hindert Sie nicht daran, Kurven nach dem Öffnen des Dialogs hinzuzufügen oder zu entfernen. Ist keine Kurve aktiv, wenn ein Analysehilfsmittel geöffnet wird, bleibt der Eingabedatenzweig leer. Weitere Informationen zum Festlegen von Datenbereichen im Diagramm finden Sie unter Daten im Diagramm auswählen.

Seit Origin 2020b können Sie die X-Achsenskalierung durch Zoomen oder Festlegen der Skalierungswerte Von und Bis benutzerdefiniert anpassen, um die Daten zu untersuchen. Öffnen Sie dann den Analysedialog, um X-Skalierungsbereich verwenden als Eingabebereich auszuwählen und nur den X-Skalierungsbereich im Diagramm zu analysieren.

Specifying Your Input Data-0.png


Im restlichen Teil dieses Themas wird beschrieben, wie ein Datenbereich im Zweig Eingabedaten der Analysedialoge in Origin festgelegt wird.

Auswahl einer Datenspalte aus einer Liste

Die oberste Ebene des Zweigs Eingabedaten zeigt alle Eingabedatensätze. Sie können auf das Symbol + klicken, um diesen Zweig zu erweitern und die Eingabedatenbereiche zu sehen:

Specifying Your Input Data-1-vNext.png

Wenn Sie auf das nach rechts weisende Dreieck rechts neben den Bereichsfeldern klicken, sehen Sie (a) eine Liste der Datenspalten des aktiven Fensters und (b) Menübefehle, die zum Festlegen oder Bearbeiten des Eingabebereichs verwendet werden können.

Specifying Your Input Data-2-vNext.png

Die besondere Liste, die Sie sehen, ist abhängig von dem Fenstertyp, der beim Aufrufen des Dialogs aktiv war, und davon, auf welche Schaltfläche geklickt wurde. Sie können diese Listeneinstellung für Folgendes verwenden:

Um dies zu tun ... Tun Sie folgendes:

Eingabedaten ändern

Wählen Sie eine andere Datenspalte aus der Liste, um die aktuell gewählte Spalte zu ersetzen.

Datenbereiche hinzufügen

Durch Auswahl des Befehls Hinzufügen oder Alle Spalten aus der Liste wird ein neuer Bereichsknoten zu der bestehenden Liste der Bereiche hinzugefügt. So können Sie Daten hinzufügen, ohne das Hilfsmittel zu schließen.

Eingabe zurücksetzen

Der Befehl Zurücksetzen in der Liste entfernt alle Eingabedatenfelder, so dass Sie neue Eingabedatenbereiche eingeben können.

Eingabedatenbereich begrenzen

Jeder Bereichspunkt besitzt ein Zeilenfeld, das es Ihnen bei Aktivierung erlaubt, einen Teil der Datenzeilen zur Analyse festzulegen (Von und Bis).

Beachten Sie, dass Sie beim Festlegen von Eingabedaten Nach Zeile in einem von Origins Analysehilfsmitteln, den Wert von Bis = 0 verwenden können, um "die letzte Zeile" im Eingabedatenbereich festzulegen. OH specify end row by 0.png

Auswahl von Daten in Diagrammen

Wenn das Hilfsmittel bei aktiviertem Diagrammfenster geöffnet wird, wird eine andere Datenliste angezeigt. In diesem Fall übernimmt der Eingabedatenzweig die aktive Kurve, Sie können aber auch andere Kurven des aktiven Layers oder der aktiven Seite hinzufügen.

Sie können auch den Befehl Alle Zeichnungen verwenden oder den Befehl Zurücksetzen, um alle Bereiche zurückzusetzen. Die Option Aus Diagramm auswählen ermöglicht es Ihnen, in dem Diagramm eine oder mehrere Kurven auszuwählen, indem Sie das Datenauswahlhilfsmittel verwenden.

Verwenden der interaktiven Bereichsauswahl

Neben jedem Datenbereichsfeld befindet sich eine Schaltfläche für die Interaktive Bereichsauswahl Button Select Data Interactive.png. Wenn Sie auf diese Schaltfläche klicken, wird das Dialog "eingerollt". In diesem Zustand können Sie außerhalb des Dialogs (entweder in Ihrem Arbeitsblatt oder in Ihrem Diagramm) Datenbereiche auswählen.

Wenn Sie die Bereichsauswahl beendet haben, können Sie auf die Schaltfläche klicken, die sich am rechten Ende des "eingerollten" Dialogs befindet. Diese stellt den Dialog des Analysehilfsmittels wieder her und registriert den ausgewählten Datenbereich im entsprechenden Eingabedatenknoten.

Specifying Your Input Data-3.png

Weitere Informationen über die Auswahl von Datenbereichen finden Sie in folgenden Themen:

Datenbereichszeichenkette im Zweig Eingabedaten eingeben

Wenn Sie mit der LabTalk-Syntax für Bereiche vertraut sind, können Sie Eingabebereiche auch durch direkte Eingabe in die Bearbeitungsfelder unter dem Zweig Eingabedaten festlegen. Beachten Sie, dass einige Analysen für ein einzelnes Datensatzpaar durchgeführt werden können (z. B. Interpolieren/Extrapolieren). In dem Fall sähe die Syntax in etwa folgendermaßen aus:

[Waterfall]Waterfall!(A,B)

... um die Spalte A(X) und B(Y) in der Arbeitsmappe Waterfall und dem Arbeitsblatt Waterfall festzulegen.

Weitere Analysen können für viele Datensätze gleichzeitig durchgeführt werden (z. B. Peakanalyse durch Stapelverarbeitung mit Design). In diesem Fall sähe die Syntax in etwa folgendermaßen aus:

[MultiplePeaks]"Multiple Peaks"!(A,B:E)

... um die Spalte A(X) und B(Y) durch E(Y) in der Arbeitsmappe MultiplePeaks und dem Arbeitsblatt Multiple Peaks festzulegen.

Einiges Analysen verwenden keine XY-Spaltenzuordnungen (z. B. Häufigkeitenzählung). In diesem Fall sähe die Syntax in etwa folgendermaßen aus:

[MultiplePeaks]"Multiple Peaks"!(2:5)

... um die Spalten 2 bis 5 festzulegen.

Informationen zur LabTalk-Notationssyntax für Datenbereiche finden Sie in diesem Thema.

Das Textfeld Eingabedaten kann umständlich wirken, wenn das Arbeitsblatt viele Datenspalten enthält. In solchen Fällen versuchen Sie es damit, dass Sie Ihre Bereichszeichenkette zunächst in ein Notepad-Fenster eingeben und sie dann in das Textfeld kopieren und einfügen.

Auswahl von Objekten mit verschiedenen Browsern

In verschiedenen Analysedialogen können Sie verschiedene Objekt-Browser von Dateneingabeknoten aus aufrufen. Diese Browser listen gültige Analyseobjekte im angegebenen Pfad wie in aktueller Arbeitsmappe, aktuellem Ordner usw. Sie können Analysedaten in diesen Browsern auswählen, hinzufügen, ersetzen oder entfernen.

Spalten-/Bereichs-/Datensatzbrowser

In den meisten Analysedialogen können Sie auf die Schaltfläche rechts neben den Bereichstextfeldern klicken und den Menüpunkt Spalten auswählen verwenden oder auf die Schaltfläche Specifying Your Input Data-4.png im Dialog Nichtlinearer Fit, um den Spaltenbrowser zu öffnen. Die Dialoge Datensatzbrowser,Spaltenbrowser und Bereichsbrowser sind ähnlich aufgebaut.
Column Browser 01.png
Sie können dieses Dialogs für Folgendes verwenden:

Gewünschtes Ergebnis: Vorgehensweise:

Spalten an verschiedenen Orten durchsuchen und auflisten

Wählen Sie den gewünschten Ort aus der Auswahlliste Liste Spalten.

Spalte(n) in Browser ausschließen

Wenn sich im oberen Bereich des Browsers zu viele Datensätze befinden, wählen Sie die Datensätze aus, die Sie nicht sehen möchten, und klicken Sie anschließend auf die Schaltfläche Ausschließen.

Filterspalten mit festgelegten Identifizierern

Verwenden Sie die Auswahlliste Filtern nach, um den Identifizierer festzulegen und den gewünschten Wert in der folgenden Auswahlliste der Bedingungen auszuwählen.

Wenn Sie beispielsweise Spaltenlangname in der Liste Filtern nach wählen und den Bedingungswert auf Sensor A y setzen, werden alle Spalten mit dem Langnamen "Sensor A y" an der aktuellen Stelle im oberen Bedienfeld aufgeführt.
Column Browser 02.png

Spalten sortieren

Klicken Sie auf den Spaltenkopf im oberen Bedienfeld wie Blatt, Index und LName usw. zum Sortieren der Datensätze. Sie können geschachtelt sortieren, indem Sie die Shift-Taste gedrückt halten, bevor Sie auf sekundäre Spaltenheader klicken.

Mehrere Spalten als ein Block hinzufügen

Halten Sie die Tasten Strg oder Shift gedrückt, um mehrere Spalten aus dem oberen Bedienfeld auszuwählen, und klicken Sie auf die Schaltfläche Als ein Block hinzufügen.

Spalten hinzufügen

Markieren Sie Spalte(n) im oberen Bedienfeld und klicken Sie auf die Schaltfläche Hinzufügen.

Spalten entfernen

Markieren Sie Spalten(n) im unteren Bedienfeld und klicken Sie auf die Schaltfläche Entfernen.

Daten nur in Diagrammen auswählen

Wenn es Datensätze sowohl aus Arbeitsblättern als auch aus Diagrammen im oberen Browserfeld gibt, können Sie das Kontrollkästchen Datensätze nur aus Diagrammen aktivieren, um Datensätze aus Arbeitsblättern zu verbergen und nur Datensätze zu zeigen, die aus Diagrammen stammen.

Für den Bereichsbrowser, der über den Dialog Werte setzen durch Auswahl von Variablen: Bereichsvariablen geöffnet werden kann, gibt es eine weitere Option, den Einfügungsmodus, und zwar neben der Schaltfläche Ausschließen. Sie können mit diesem Modus entscheiden, wie Sie den Bereich einfügen, per Name oder Index.

range r1 = [Step01]1!Col(2);  ///By sheet/column index range r2 = [Step01]Step01!B"Sensor A x"; ///By sheet/column name

Für den Datensatzbrowser, der über den Zweig Eingabedaten des Dialogs Lineare Anpassung oder einige andere Analysehilfsmittel geöffnet werden kann, gibt es ein weiteres Kontrollkästchen Datensätze nur aus Diagrammen neben der Schaltfläche Ausschließen. Sie können es verwenden, um die Datensätze in Diagrammen innerhalb der ausgewählten Stelle herauszufiltern.

Matrixbrowser

In matrixbezogenen Dialogen wie Matrix erweitern und Matrix transponieren können Sie auf die Schaltfläche mit dem Pfeil nach rechts Button Select Input.png klicken, um den Matrixbrowser auszuwählen und den Dialog Matrixbrowser zu öffnen.

Sie können dieses Dialogs für Folgendes verwenden:

Gewünschtes Ergebnis: Vorgehensweise:

Matrizen an verschiedenen Orten durchsuchen

Wählen Sie den gewünschten Ort aus der Auswahlliste Liste Matrizen aus.

Matrix entfernen

Wählen Sie eine Matrix im unteren Bedienfeld und klicken Sie auf die Schaltfläche Entfernen.

Spalten sortieren

Klicken Sie auf den Spaltenheader im oberen Bedienfeld wie Blatt, Index und LName usw., um matrizen zu sortieren. Sie können geschachtelt sortieren, indem Sie die Shift-Taste gedrückt halten, bevor Sie auf sekundäre Spaltenheader klicken.

Matrix (Matrizen) in Browser ausschließen

Wenn sich im oberen Bedienfeld des Browsers zu viele Matrizen befinden, wählen Sie die Matrizen aus, die Sie nicht sehen möchten, und klicken Sie anschließend auf die Schaltfläche Ausschließen.

Die ausgewählte Matrix ersetzen

Wenn Sie eine Matrix ausgewählt und sie zum unteren Bedienfeld hinzugefügt haben, können Sie eine andere Matrix im oberen Bedienfeld auswählen und auf die Schaltfläche Ersetzen klicken, um sie auszutauschen.

Wenn Sie Mat(1): Matrixbrowser im Dialog Werte setzen von einer Matrix aus auswählen, wird der Matrixbrowser geöffnet, damit Sie die Matrixobjekte im aktuellen Matrixfenster auswählen können. Sie können nur ein Objekt im Browser auswählen und es zum übergeordneten Dialog hinzufügen.

Bildbrowser

In den Hilfsmitteln zur Bildverarbeitung können Sie auf das nach rechts zeigende Dreieck rechts neben dem Feld Bereich und den Menüpunkt Bildbrowser auswählen, um den Bildbrowser aufzurufen.

Sie können dieses Dialogs für Folgendes verwenden:

Gewünschtes Ergebnis: Vorgehensweise:

Bilder an verschiedenen Orten suchen

Wählen Sie den gewünschten Ort aus der Auswahlliste Liste Bilder.

Bild entfernen

Wählen Sie ein Bild im oberen Bereich und klicken Sie auf die Schaltfläche Entfernen.

Bild ersetzen

Wählen Sie jeweils ein Bild im oberen und im unteren Bereich und klicken Sie anschließend auf die Schaltfläche Ersetzen.

Bilder sortieren

Klicken Sie auf die Spaltentitel im oberen Bereich wie Blatt, Index und LName usw. zum Sortieren der Datensätze.

Bilder im Browser ausschließen

Wenn sich im oberen Bedienfeld des Browsers zu viele Bilder befinden, wählen Sie die Bilder aus, die Sie nicht sehen möchten, und klicken Sie anschließend auf die Schaltfläche Ausschließen.

Diagrammbrowser

In den Dialogen Grafikfenster zusammenfügen oder Grafiken exportieren können Sie auf die Schaltfläche klicken, um den Dialog Diagrammbrowser zu öffnen, wenn Sie den Ein- oder Ausgabemodus Festgelegt verwenden.

Sie können dieses Dialogs für Folgendes verwenden:

Gewünschtes Ergebnis: Vorgehensweise:

Diagramme hinzufügen oder entfernen

Wählen Sie die Diagramme im linken oder rechten Bedienfeld und verwenden Sie die Schaltflächen Button Expand Panel Right.png oder Button Expand Panel Left.png zum Hinzufügen oder Entfernen von Diagrammen.

Ergebnisbaumbrowser

Die Hilfsmittel zum Fit-Vergleich (fitcmpdata & fitcmpmodel) verwenden Anpassungsergebnisse, um zwei Anpassungen zu vergleichen. Wenn Sie auf die Schaltfläche klicken, um den Ergebnisbaumbrowser aufzurufen, können Sie die Arbeitsblätter mit den Anpassungsergebnissen festlegen.

Sie können dieses Dialogs für Folgendes verwenden:

Gewünschtes Ergebnis: Vorgehensweise:

Berichtsarbeitsblatt festlegen

Zum Auswählen des Berichtsarbeitsblatts doppelt klicken

Berichtsarbeitsblätter sortieren

Auf die Spaltentitel wie Arbeitsblatt, Klasse usw. zum Sortieren der Arbeitsblätter klicken

Blattbrowser

In den Dialogen Als mehrseitige PDF-Dateien oder Als Bilddatei können Sie auf die Schaltfläche klicken, um den Blattbrowser bei aktiviertem Modus Festgelegt zu öffnen.
Ebenso können Sie ein neues Layout erstellen und im Kontextmenü auf Worksheet hinzufügen klicken, um den Dialog des Blattbrowsers zu öffnen.

Sie können dieses Dialogs für Folgendes verwenden:

Gewünschtes Ergebnis: Vorgehensweise:

Fügen Sie ein Arbeitsblatt hinzu.

Wählen Sie das Arbeitsblatt im rechten Bedienfeld und klicken Sie auf OK.

Fügen Sie ein Arbeitsblatt mit Hilfe des Shortcuts hinzu.

Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Shortcut-Seite einschließen. Die Shortcut der Arbeitsmappen werden im linken Bedienfeld gezeigt. Sie können ein Arbeitsblatt hinzufügen, wenn Sie möchten.
(Einen Shortcut erstellen)