Arbeitsblattdaten kopieren und einfügen


Origin bietet mehrere Optionen zum Kopieren von Arbeitsblattdaten aus Spalten des Quellarbeitsblatts und zum Einfügen in ein anderes Arbeitsblatt.

Arbeitsblattwerte mit Kontextmenüs kopieren und einfügen

Arbeitsblattwerte kopieren

Markieren Sie die Arbeitsblattspalte(n), klicken Sie mit der rechten Maustaste, wählen Sie Kopieren und wählen Sie aus Folgendem:

Kopieren Daten mit der Anzeigegenauigkeit kopieren
Kopieren (volle Genauigkeit) Daten mit voller Genauigkeit kopieren
Kopieren (einschließlich Beschriftungszeilen) Mit Beschriftungen und Daten (mit Anzeigegenauigkeit) der Quellspalte(n) kopieren
Kopieren (Formel) Nur die Formel der Quellspalte(n) kopieren
Kopieren (Beschriftungszeilen) Nur die Beschriftungszeilen der Quellspalte(n) kopieren
Kopieren (Formel und Beschriftungszeilen) Nur Formel und Beschriftungszeilen kopieren
Alle kopieren Formel, Beschriftungen und Daten (mit voller Genauigkeit) der Quellspalte(n) kopieren


Weitere Informationen finden Sie in FAQ-482 Wie kann ich Daten mit maximaler Präzision kopieren?.

Das Kopieren und Einfügen von mehreren Arbeitsblattzellen wurde für Origin 2019b leicht verändert, so dass es MS Excel mehr ähnelte: Das Kopieren einer Zelle und Einfügen in m Zellen füllt m Zellen. Weiterhin füllt das Kopieren von n Zellen und das Einfügen in n*m Zellen alle Zellen durch Wiederholen der kopierten Abfolge von n Zellen. Die LabTalk-Systemvariable @CPNB wurde hinzugefügt, um zwischen dem alten und dem neuen Verhalten zu wechseln. Eine Anleitung, wie Sie den Wert einer Systemvariablen ändern, finden Sie in dieser FAQ.

Arbeitsblattwerte einfügen

Wenn Sie einige Arbeitsblattwerte kopieren, bietet Origin mehrere Optionen, um Arbeitsblattzelle(n) in ein neues Ziel einzufügen.

Markieren Sie die erste Zelle des Einfügeziels, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf sie und wählen Sie eine der folgenden Menüoptionen je nach dem jeweiligen Zweck.

Einfügen Die kopierten Arbeitsblattzellwerte werden in das Ziel eingefügt.
Einfügen (Leerzeichen beibehalten) Inhalt der Zwischenablage in die Arbeitsblattzelle(n) eingeben, ohne ihn auf separate Zellen zu verteilen Nur sichtbar, wenn @PST = 0. Lesen Sie Einzelheiten in dieser FAQ.
Einfügen und Transponieren Der kopierte Zellblock wird während des Einfügens transponiert.
Link einfügen Die kopierten Zellwerte werden als Links eingefügt. Änderungen in den Quellzellen führen zu einer automatischen Aktualisierung im Ziel.
Link einfügen und transponieren Die kopierten Zellenwerte werden eingefügt und der Zellenblock wird während des Einfügens transponiert.

Wenn Sie nur eine Zelle kopiert haben, können Sie diese Zelle als Link in mehrere Zellen einfügen, indem Sie Bearbeiten: Link einfügen auswählen.

Wenn Sie eine verknüpfte Arbeitsblattzelle bearbeiten, werden Sie die Notation bemerken, die sie verwendet. Zum Beispiel bedeutet cell://A[6], dass diese Zelle mit der 6. Zelle von Spalte col(A) verbunden ist. Jede Wertänderungen in Zelle A[6] führt zu automatischen Aktualisierungen in allen Zellen, die cell://A[6] enthalten.

Seit Origin 2019 bewahren die Operationen Kopieren und Einfügen des Datensatzes den Maskierungsstatus für die Datenpunkte, die Sie im aktuellen Datensatz maskiert haben. Bitte beachten Sie, dass dieses Kopieren mit Maskierung nicht die Optionen "Einfügen und Transponieren", "Verknüpfung einfügen" und "Link einfügen und Transponieren" unterstützt.

Sie können die Systemvariable @CPM verwenden, um zum Kopieren von Daten ohne Bewahren des Maskierungsstatus' zurückzukehren.

Arbeitsblattwerte mit X-Funktionen kopieren

Abgesehen von den oben erwähnten direkten Kopiermethoden gibt es einige leistungsstarke und flexible X-Funktionen, die Sie beim Kopieren und Einfügen der Arbeitsblattwerte in ein anderes Arbeitsblatt unterstützen können.

Arbeitsblattspalten mit der X-Funktion "colcopy" kopieren

Es gibt die X-Funktion colcopy. Mit ihm können Spaltendatenformat oder Beschriftungen kopiert werden. Außerdem können Sie bestimmen, ob die verborgenen Zeilen nicht kopiert werden, wenn ein Filter auf die Quellspalte angewendet wird.

Um den Dialog colcopy zu öffnen, wählen Sie Worksheet: Spalten kopieren in... im Hauptmenü.

oder

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine Spalte und wählen Sie Spalten kopieren in... im Kontextmenü.

Falls ein Filter angewendet wird, ignoriert das durch Rechtsklick aufgerufene Menü Kopieren die verborgenen Zeilen standardmäßig. Zum Ändern dieses Standardverhaltens, alle Zeilen zu kopieren, legen Sie die Systemvariable @iHR=1 fest. Lesen Sie weitere Einzelheiten unter Liste der Systemvariablen.

Arbeitsblattzellen mit den X-Funktionen "Wcopy" oder "Wrcopy" kopieren

Neben der obigen X-Funktion colcopy verfügt Origin über zwei weitere X-Funktionen, Wcopy und Wrcopy. Diese helfen Anwendern beim Kopieren von Daten in Arbeitsblattzellen (insbesondere ausgewählte Datenzeilen oder einen festgelegten Zellenblock) und Einfügen in ein neues oder ein vorhandenes Arbeitsblatt.

Wcopy

Die X-Funktion Wcopy kann verwendet werden, um festgelegte Arbeitsblattzeilen in ein angegebenes Arbeitsblatt zu kopieren.

Sie können

  • alle Zeilen in ein anderes Arbeitsblatt kopieren.
  • einige Arbeitsblattzeilen vorauswählen und dann nur sie in ein Arbeitsblatt kopieren.
  • zufällig nach einer festgelegten Anzahl bzw. Rate ausgewählte Zeilen kopieren.
  • festlegen, wie das Ausgabearbeitsblatt dargestellt wird.
  • festlegen, ob die Ausgabeoperationen, einschließlich der Spaltenformel, beibehalten wird.

Wrcopy

Die X-Funktion Wrcopy kann verwendet werden, um einen beliebigen Bereich der Arbeitsblattzellen in ein anderes Arbeitsblatt zu kopieren. Sie können auch den Zielort des kopierten Bereichs im Ausgabearbeitsblatt festlegen.