Matrix von Streudiagrammen


Eine Matrix von Streudiagrammen ist ein paarweise verbundenes Streudiagramm mehrerer Variablen, die in einem Matrixformat dargestellt werden. Sie kann verwendet werden, um zu bestimmen, ob die Variablen korrelieren und ob diese Korrelation positiv oder negativ ist.

Scatter Matrices 01.png

 

Matrix von Streudiagrammen erstellen

Um eine Matrix von Streudiagrammen zu erstellen:

  1. Markieren Sie mindestens zwei Arbeitsblattspalten (oder einen Bereich von mindestens zwei Spalten).
  2. Wählen Sie Zeichnen: 2D: Matrix von Streudiagrammen im Origin-Menü oder klicken Sie auf die Schaltfläche Matrix von Streudiagrammen Button Scatter Matrix.png auf der Symbolleiste 2D-Grafiken.
  3. Der Dialog Plotting: plot_matrix wird aufgerufen. Passen Sie die Optionen in diesem Dialog benutzerdefiniert an und klicken Sie auf OK, um eine Matrix von Streudiagrammen zu erstellen.

Jede markierte Spalte (bzw. jeder ausgewählte Bereich einer Spalte) wird als Streudiagrammlayer gegen jede andere markierte Spalte (bzw. jeden anderen ausgewählten Bereich) gezeichnet. Alle Layer werden in einem Matrixformat in einem Diagramm dargestellt.

Einstellungen im Dialog

Sie können den Dialog verwenden, um das Erstellen der Matrix von Streudiagrammen zu steuern.

Scatter Matrices dialog.png

Eingabe

Eingabe Legen Sie den Eingabedatenbereich fest. Markieren Sie mindestens zwei Y-Spalten aus (oder einen Bereich von mindestens zwei Y-Spalten).
Gruppierungsbereich

Legen Sie den Gruppierungsbereich fest. Die Punkte werden nach der Ebene im Gruppierungsbereich gefärbt.

Matrixprofil

Matrixanzeige

Das Matrixformat kann eines von drei Anordungen sein.

Quadrat

Matrix Display Square.png

Obere Dreiecksmatrix

Matrix Display Upper Triangular.png

Untere Dreiecksmatrix

Matrix Display Lower Triangular.png

In diagonalen Zellen zeigen
  • <Kein>
Es wird kein Boxdiagramm oder Histogramm in den diagonalen Zellen angezeigt.
  • Boxdiagramm
Boxdiagramme werden in den diagonalen Zellen angezeigt.
  • Histogramm
Histogramme werden in den diagonalen Zellen angezeigt.
Variablen in diagonalen Zellen

Legen Sie fest, ob der Langname der Spalten aus den Quelldaten angezeigt werden soll.

Hilfsstriche und Beschriftungen anzeigen

Hilfsstriche und Beschriftungen können nach einer der folgenden Optionen angeordnet sein.

Keine

Ticks None.png

Alle

Ticks All.png

Abwechseln

Ticks Alternate.png

Unten&Links

Ticks Bottom&Left.png

Unten&Rechts

Ticks Bottom&Right.png

Oben&Links

Ticks Top&Left.png

Oben&Rechts

Ticks Top&Right.png

Abstand (in % der Seitengröße)

Legen Sie fest, ob ein Abstand zwischen den einzelnen Layer angezeigt werden soll. Geben Sie einen Wert in dem Feld ein, um den Abstand zwischen den Layern in Einheiten von  % der Breite zu steuern.

Optionen

Konfidenzellipse

Wenn dieses Kontrollkästchen aktiviert ist, wird für jedes Diagramm eine Konfidenzellipse basierend auf dem gewählten Konfidenzniveau gezeichnet.

Konfidenzniveau in % Diese Option ist nur verfügbar, wenn Konfidenzellipse aktiviert ist. Verwenden Sie sie, um das Konfidenzniveau in Prozent für die Konfidenzellipsen festzulegen. Der Wert muss größer als 0 und kleiner als 100 sein.
Lineare Anpassung

Für jedes Variablenpaar wird eine lineare Anpassung durchgeführt.

  • Wenn dieses Kontrollkästchen aktiviert ist, werden die angepasste Linie und der korrigierte R^2-Wert zu jedem Punktdiagramm hinzugefügt.
  • Seit Origin 2019 werden die Werte von Korr. R-Quadrat und Pearsons r, falls ausgewählt, in einem neuen Blatt mit dem Namen ScatterMatrixStatsN ausgegeben.

Zusätzliche Statistiken

Pearson r Es wird eine Textbeschriftung für den Wert von Pearsons r (Korrelationskoeffizient) zu jedem Punktdiagramm hinzugefügt.
Kor. R-Quadrat Es wird eine Textbeschriftung für den Wert des korrigierten R-Quadrats zu jedem Punktdiagramm hinzugefügt, der sich aus der linearen Anpassung ergibt. Per Standard ist die Option ausgewählt, aber abgeblendet. Sie wird erst bearbeitbar, wenn die Option Lineare Anpassung ausgewählt ist (wenn die abgeblendet ist, wird keine Textbeschriftung erzeugt).

Fehlende Werte listenweise ausschließen

Legen Sie fest, ob fehlende Werte ausgeschlossen werden (listenweise). Das heißt, die ganze Zeile für den gesamten Datensatz wird ausgeschlossen, wenn es fehlende Werte in dieser Zeile gibt.

Diagrammvorlagen

Punktdiagramm Legen Sie die Vorlage für die Ausgabe des Punktdiagramms fest.
Boxdiagramm Legen Sie die Vorlage für die Ausgabe des Boxdiagramms fest. Diese Option wird deaktiviert, wenn Kein unter In diagonalen Zellen zeigen im Zweig Matrixprofil gewählt ist.
Histogramm Legen Sie die Vorlage für die Ausgabe des Histogramms fest. Diese Option wird deaktiviert, wenn Kein unter In diagonalen Zellen zeigen im Zweig Matrixprofil gewählt ist.

Ergebnisse ausgeben

Diese Option bestimmt, wo die berechneten Daten für die Ellipse und die Anpassung gespeichert werden. Der Standardspeicherort ist ein neues Arbeitsblatt (<neu>) innerhalb der Quellarbeitsmappe ( [<Eingabe>] ).

 

Beachten Sie, dass die Auswahl von N Datensätzen oder -bereichen zu N^2-N Diagrammen und zu einer noch größeren Anzahl von Datensätzen führt. Das Auswählen einer großen Zahl von Datensätzen oder -bereichen kann die Berechnungsdauer dramatisch erhöhen und kann deutlich kleinere Grafiken hervorrufen.