Dialog Polynomielle Anpassung

Die polynomielle Regression in Origin führt Anpassungen an Daten mit Hilfe des folgenden Modells durch:

y = β0 + β1x + β2x2 + .. + βnxn

wobei βn die Koeffizienten sind.

Polynomial Fit With Confidence Band.png

Die polynomielle Regression kann Daten mit Polynom bis zur 9. Ordnung anpassen. Sie unterstützt außerdem die Anpassung mit festem Schnittpunkt mit der Y-Achse bzw. Steigung und den scheinbaren Fit.

 

Hilfreiche Informationen

Origins Dialog Polynomielle Anpassung kann von einem aktiven Arbeitsblatt oder Diagramm aus geöffnet werden. Im Menü:

  1. Klicken Sie auf Analyse: Anpassen: Polynomieller Fit (Dialog öffnen...).


Siehe auch:

Neu berechnen

Neu berechnen

Steuert die Neuberechnung der Gridding-Ergebnisse bei Änderungen zu Quelldaten

  • Kein
  • Auto
  • Manuell

Weitere Informationen finden Sie unter Analyseergebnisse neu berechnen.

Eingabe

Fitmodus für mehrere Datensätze

Fitmodus für mehrere Datensätze

Dieses Bedienelement ist nur verfügbar, wenn es mehr als einen Eingabedatensatz gibt.

  • Unabhängig - Zusammengefasster Bericht
Die Eingabedatensätze werden getrennt angepasst. Die Berichte werden in einem Blatt zusammengefasst.
  • Unabhängig - Getrennter Bericht
Die Eingabedatensätze werden getrennt angepasst. Die Berichte werden in verschiedenen Arbeitsblättern ausgegeben.
  • Zusammenfassen
Alle Eingabedatensätze werden zusammengefasst und als eine Kurve angepasst.

Eingabedaten

Bereich

Bestimmt den XY-Eingabedatenbereich.

X

X-Spalte der Kurve

Y

Y-Spalte der Kurve

Error

Die Y-Fehlerspalte

Zeilen

Legt den Bereich der anzupassenden X-Spalte fest. Wenn Zeilen auf Nach Zeile oder Nach X gesetzt ist, können Sie die Felder Von und Bis verwenden, um den anzupassenden Bereich festzulegen.
  • Alle
Alle Zeilen des Datensatzes werden zum Anpassen festgelegt.
  • Nach Zeile
Diese Option legt den Bereich der X-Spalte nach Zeilenindex fest.
  • Nach X
Diese Option legt den Bereich der X-Spalte nach X-Wert fest.
Beim Anpassen von mehreren XY-Datensätzen, ausgehend vom Arbeitsblatt oder von dem Diagramm, klicken Sie auf Zeilenbereich auf alle anwenden, um den gleichen X-Zeilenbereich auf alle Eingabedaten anzuwenden. Legen Sie einen Zeilenbereich für die Eingabespalte für Bereich 1 fest, klicken Sie auf die Schaltfläche Button Select Data Right Triangle.png rechts von Bereich 1 und dann im Kontextmenü auf Zeilenbereich auf alle anwenden.

Weitere Informationen finden Sie hier: Eingabedaten festlegen.

Polynomielle Ordnung

Polynomielle Ordnung

Legt die Ordnung (1 bis 9) der polynomiellen Kurve fest.

Fit-Steuerung

Fehler als Gewichtung

Verwenden der Fehlerbalken als Wert für Gewichtungen Diese Option ist nur verfügbar, wenn eine zugewiesene Fehlerspalte (yEr) ausgewählt ist.

  • Keine Gewichtung
    Es wird keine Gewichtung angewendet.
  • Direkte Gewichtung
    Angenommen, w_i steht für den i-ten Gewichtungsfaktor. Das entspricht der i-ten Zeile der Fehlerspalte. Anschließend:
    \chi^2=\sum_{i=1}^n w_i (y_i-\hat y_i)^2
  • Instrumental
    w_i=\frac{1}{\sigma _i^2}
    wobei \sigma _i für den Wert der i-ten Zeile der Fehlerspalte steht. Dann haben wir:
    \chi ^2=\sum_{i=1}^n \frac 1{\sigma _i^2} (y_i-\hat y_i)^2


Weitere Informationen finden Sie unter Gewichtete Anpassung.