Variablen aus importierten ASCII-Dateien in Textbeschriftungen einfügen

Metadaten, die aus Headerzeilen von ASCII-Dateien extrahiert wurden, können wie folgt in eine Textbeschriftung eingefügt werden:

  1. Erstellen Sie eine neue Textbeschriftung mit Hilfe der direkten Textbearbeitung.
  2. Drücken Sie während dem Texteingabemodus STRG+H oder klicken Sie mit der rechten Maustaste und wählen Sie Info Variable einfügen. Dadurch wird der Dialog Variablen einfügen geöffnet. Variablen werden auf verschiedenen Ebenen extrahiert und gespeichert (Mappe, Blatt und Spalte). Wählen Sie die entsprechende Ebene, um die gewünschten Variablen einzufügen. Nehmen Sie /Samples/Import and Export/S15-125-03.dat zum Beispiel. Sie können auf Mappenebene Variablen einfügen:
Inserting Variables 01.png
Sie können auf Blattebene Variablen einfügen:
Inserting Variables 02.png
Sie können Variablen auf Spaltenebene in die Spaltenbeschriftungszeilen einfügen:
Inserting Variables 03.png

Der Dialog Infovariablen einfügen listet Variablen auf, die während des Imports aus der ASCII-Datei extrahiert wurden. Sie können Variablen auf drei Arten auswählen und einfügen:

Wörtlicher Text

Wenn Sie nicht eines der Kontrollkästchen Als Verknüpfung einfügen und Als "Eigenschaft = Wert" einfügen aktivieren, wird der Wert der Variable als Text eingefügt.

Inserting Variables 3.png
Als Verknüpfung einfügen Aktivieren Sie dieses Kontrollkästchen, um eine Zeichenkette einzufügen, die dynamisch mit dem Wert einer Variable verknüpft ist. Jede Veränderung am Wert einer Zeichenkette erzeugt eine Änderung im Beschriftungswert, wenn die Datei importiert wird. Diese Option wird mit Substitutionsnotation und Textbeschriftungsoptionen kombiniert und ermöglicht Ihnen Beschriftungen auf flexible Weise anzuzeigen. Um mehr darüber zu erfahren, lesen Sie Textbeschriftungen mit Daten und Variablen verknüpfen.
Einfügen als "Eigenschaft = Wert"

Wählen Sie dieses Feld, um "Variablenname = Wert" in die Textbeschriftung einzufügen.

Inserting Variables 4.png

Metadatenvariablen können vom Skriptfenster aus betrachtet werden, indem folgender Befehl eingegeben wird:

Page.info.user.=

Zusätzlich zu ihrer Einbindung in Textbeschriftungen können Sie diese Variablen als Eingabe in einige X-Funktionen, einschließlich Dialogen, verwenden. Sie können auch die Arbeitsblattmetadaten anzeigen, indem Sie mit der rechten Maustaste in den grauen Bereich rechts von den Arbeitsblattspalten klicken und Spalte hinzufügen wählen. Erweitern Sie den Zweig page.info und suchen SIe nach USER.VARIABLES. Diese werden im Bedienfeld auf der rechten Seite aufgelistet. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf einen Variablennamen, um den Knotenpfad zu kopieren, und fügen Sie das entsprechende Feld in einen X-Funktions-Dialog ein.